Stockholm besticht nicht nur durch die schöne Lage der Stadt an den Ufern des Mälarsees, der zentralen Stadtinsel mitten im Strom oder dem Höhenrücken der Gletschermoräne. Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Stockholm sollten auf einer Reise in diese vielfältige Stadt in jedem Fall besichtigt werden.

Die Straße Drottninggatan führt direkt von Observatorielunden zum königlichen Palast. Die zahlreichen Geschäfte sowie viele Straßenhändler laden dort zu einem gemütlichen Einkaufsbummel ein.

Das Aquaria Vattenmuseum hat seinen Eingang direkt unter einem Wasserfall. Hier findet man einen künstlich angelegten Dschungel, in denen Piranhas, Schlammspringer, Lachse, Haie und kunterbunte Frösche leben. Ein besonderes Erlebnis ist es in das Haifischaquarium zu steigen und so die Haie von unten beobachten zu können.

Das königliche Schloss stammt aus dem 13. Jh. Und liegt in der Altstadt von Stockholm. Der riesige Palast ist mit mehr als 600 Zimmern eines der größten in Europa. In dem Palast kann man in Museen, wie zum Beispiel das Antiquitätenmuseum oder die Schatzkammer, viel über die Kultur und Geschichte der Stadt erfahren. Ebenfalls beliebt bei Touristen ist das beobachten der Wachablösung.

Nicht nur von aussen, sondern auch die Innenarchitektur der St. Nicolai Kirche ist beeindruckend. Sie liegt zwischen der Börse in der Altstadt und dem Palast. Die älteste Kirchengemeinde wurde aus Backstein erbaut und besitzt eine barocke Fassade sowie nur ein Kirchenschiff.

Das Rathaus Stockholms wurde von den Einheimischen zu dem schönsten Bauwerk des Landes gewählt. Ragnar Östberg entwarf den Jugendstil-Entwurf, nach dem es 1911 erbaut wurde. Im Rathaus befindet sich die Stadtverwaltung, dennoch ist es möglich den Turm zu besteigen und somit den unbeschreiblichen Ausblick über die Stadt zu genießen.

Das Freilichtmuseum Skansen eröffnete 1891 und ist weltweit das älteste und größte Open-Air-Museum. Der Stockholmer Zoo ist mit seinen vielen skandinavischen und schwedischen Tierarten in das Museum integriert und kann somit gleich mit besichtigt werden. Ausserdem befinden sich dort wunderschön angelegte Gärten, die die typisch schwedische Flora wiederspiegeln, viele traditionelle Häuser, sowie das Skane-Haus, erbaut im 19. Jh., welches auch als eine Metallwarenfabrik aus dem letzten Jahrhundert angesehen werden kann.

In den Sommermonaten lohnt sich ein Besuch des Freizeitparks Tivoli Gröna Lund. Mit seinen vielen verschiedenen Karussellen, Snack-Bars und regelmäßigen Vorführungen gehört er seit 1883 zu den beliebtesten Attraktionen der Touristen. Der Park ist jedoch nur von Ende April bis Anfang September geöffnet.